Über uns

Auslöser für die Gründung des Vereins Fortschritt in Freiheit e.V. war das Buch „Welt in Angst“ von Michael Crichton. In dem Buch wird beschrieben, wie eine NGO Menschen Angst einjagt für eine angeblich gute Sache. Unter anderem soll ein großes Erdbeben manipuliert werden. Als die Hauptfigur des Romans die kriminellen Machenschaften der NGO, die er bis dahin mit viel Geld unterstützt hat, erkennt, versuchen die Mitglieder der NGO ihn zu töten. Das gelingt nicht und die Machenschaften der NGO werden am Schluss aufgedeckt.

Auch in Deutschland spielen NGOs mit der Angst der Bevölkerung, ja versetzen sogar Jugendliche in Angst und Schrecken, es gäbe eine „schlimme Klimakatastrophe“.

Die Gründungsmitglieder des Vereins, hauptsächlich Ingenieure waren sehr verärgert und haben sich zusammengeschlossen, um die unbequemen Wahrheiten aufzudecken.

In der Satzung des im April 2015 eingetragenen Vereins unter § 2.1 finden Sie detailliert aufgezählt, wo für bzw. gegen was der Verein kämpft.

Wir klären Sie auf über die Einschränkung Ihrer Freiheit, die Zerstörung Ihres Eigentums durch staatlichen Interventionismus. Wir klären Sie auf, warum die Energiewende eine Umverteilung von unten nach oben ist. Wir klären Sie auf, warum Sie, die Verbraucher mit Windkraft und Solar keine preiswerte Stromversorgung erwarten können. Wir bieten unseren Mitgliedern Schulungen an, die wir für Sie anschließend in dem Vereins YouTube Kanal einstellen, damit auch Sie an der „Schulung“ teilnehmen können. Wir bieten den Verbrauchern Veranstaltungen an mit anschließenden Diskussionen und auch diese Veranstaltungen stellen wir für Sie auf unserem YouTube Kanal ein.

Ähnlich wie der WDR und Bayern 2 bieten wir an, dass Sie telefonisch mit unseren wissenschaftlichen Beratern diskutieren und ihnen Fragen stellen können.

Wir erklären Ihnen, den Verbrauchern, warum man kein „Klima schützen“ kann und machen darauf aufmerksam, dass die Steuern für einen „Klimaschutz“, Steuern für eine CO2 Abgabe, der Emissionshandel, jeglicher wissenschaftlicher Grundlage entbehren und die Abgaben und der Emissionshandel Subventionen sind, die wiederum die Kreativität von Unternehmern und die Investitionsbereitschaft vernichten. Wir warnen Sie, die Verbraucher vor der Deindustrialisierung, der Zerstörung der Wirtschaft und erklären Ihnen, was es bedeutet, wenn nicht nur Deutschland, sondern Europa ins Mittelalter zurückfällt.

Zu einzelnen Themen, die in unserer Satzung aufgeführt sind, können Sie sich auch Tonaufnahmen auf der Website anhören. Wir nutzen diese Möglichkeit, Sie kompetent zu informieren. Weitere fachliche Informationen bieten Ihnen unsere YouTube Vorträge an.

Sie fragen sich, warum Sie nichts in den Medien über uns lesen? Warum wir nicht zu Talkshows eingeladen werden? Warum unsere Experten nicht in ÖR Medien interviewt werden?

Nun, wenn Politiker und Medienvertreter über etwas berichten oder Steuern und Subventionen von Ihnen verlangen, und Sie erkennen würden, dass Sie nicht korrekt informiert worden sind oder Ihr Geld und die Subventionen mal so einfach „verpulvert“ worden sind, weil wir Sie, die Verbraucher darauf aufmerksam gemacht haben, was würde dann passieren? Nun, dann werden wir, die Ihnen die unbequemen Wahrheiten sagen, natürlich nicht eingeladen. Die Lügen könnten ja dann „auffliegen“. Warum werden denn neuerdings Kinder und Grundschulkinder „benutzt“, um ihnen Angst zu machen, sie hätten keine Zukunft, wenn sie nicht das „Klima schützen“ würden. Kindern Angst zu machen geht ganz einfach. Verängstigte Kinder von dem Trauma Angst zu befreien, ist sehr kompliziert. Wir klären Sie auf, was das CO2 bedeutet, was „Klima“ bedeutet. Und weil wir hier Ihnen das sagen, was die „Obrigkeit“, die EU, die WHO und der IPCC nicht sagen, oder was man Ihnen verschweigt, deshalb werden Wissenschaftler, die uns beraten, ohne Angabe von Gründen, obwohl sie eine vertragliche Zusage haben, einen Vortrag zu halten, ausgeladen.

Der Verein ist überparteilich. Er arbeitet zur Förderung seiner Ziele mit anderen politischen Kräften zusammen. Der Verein bedient sich aller zweckmäßigen Formen der Meinungsäußerung, so­weit sie die Rechte anderer Personen nicht verletzen.

Der Verein tritt ein für die Verteidigung von Freiheit, Demokratie und Rechts­staat­lichkeit sowie eines gesunden Wirtschaftswachstums als Basis für das materielle Wohlergehen der gesamten Bevöl­ke­rung. Er bekämpft Denkweisen und Kräfte, die – unter welchem Vorwand auch immer – die Zerstörung Deutschlands oder jedes seiner Nachbarstaaten als Wirtschafts­standort betreiben, Wissenschaft und Bildung untergraben und die verantwortungsvolle Anwendung mo­derner Tech­nolo­gien zu blockieren suchen. Er fördert das bürgerliche Engagement zur Verfolgung dieser Ziele. Der Verein ist gegen Interventionismus.

Wir wollen in Deutschland und darüber hinaus:

— die Freiheit des Reisens, jederzeit überall und zu jedem Ort: ohne Fahrverbote (Reiseeinschränkungen);

— keine überzogenen Steuern und Abgaben;

— zuverlässig verfügbare und preisgünstige Energie für alle Bürger und Unternehmen;

— störungsfreie Rahmenbedingungen für Wertschöpfung und Wohlstand für alle, die daran beteiligt sind;

— funktionierende freie Märkte, Gewerbefreiheit;

— den Schutz der Natur und die Wiederherstellung von intakten Landschaften unter Einbindung von demokratischen Entscheidungen;

— uneingeschränkte Wiederherstellung der Gewerbefreiheit einschließlich der freien Wahl der Unternehmen bezüglich der einzusetzenden Technologien;

— Abschaffung aller Gesetze, die den Zugang von Bürgern und Unternehmen zu Energie, zu Fahrzeugen, anderen Technologieprodukten, ideologisch reglementieren, verteuern, diffamieren oder unter obrigkeitsstaatliche Lenkung stellen.

Die Mitglieder des Vereins bekennen sich:

— zu Freiheit und Transparenz;

— zu technischem Fortschritt und freier Wirtschaft;

— zu Wachstum und Wohlstand für alle;

— zur Freiheit der Forschung, und zu Schulen ohne Esoterik und Ideologie;

— zum Ausbau der Infrastruktur;

— zu einer offenen Debatte ohne Denkverbote;

— zum NEIN zu Klima- und Öko-Wahn, und staatlicher Bevormundung und dem Schüren falscher Zukunftsängste;

— Verbrennungsmotor und zur Nutzung von Kernenergie;

— Freie Forschung und unabhängige Wissenschaft – getrennt von politischem Einfluss.

Sie können mit uns Kontakt aufnehmen

— Per Email. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

— Telefonisch: 0221-977 61 666 montags bis donnerstags außer an Feiertagen von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

— Oder Sie benutzen das nachstehende Kontaktformular

 Kontakformular

Spende

Unterstützen Sie Fortschritt in Freiheit e.V.

Ihre Spende macht uns stark

Natürlich können Sie auch unser Spendenkonto nutzen:

Fortschritt in Freiheit e.V.
Postbank Dortmund /
IBAN: DE93 3701 0050 0977 1325 04 / BIC: PBNKDEFF

Bitte geben Sie auf der Überweisung Ihre genaue Anschrift an, damit die Spende korrekt zugeordnet werden kann. Sie erhalten bei Spendeneingang vom Verein eine Spendenbescheinigung, die Sie zusammen mit Ihrer Steuererklärung beim zuständigen Finanzamt einreichen können.

Schließlich können Sie uns auch mit jedem Einkauf bei Amazon unterstützen, in dem Sie Ihren Einkauf einfach mit einem Klick bei uns starten:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen