UN Klimakonferenz COP24 in Katowice verbreitet wirtschaftsfeindliche Ideologie

Vom Verein Fortschritt in Freiheit e.V.

Was ist Klima? Klima ist ein statistisches Konstrukt, ein 30jähriger Mittelwert der Temperatur. Klima ist nicht wirklich. Wetter ist eine Wissenschaft der Meteorologe. Es gibt kein homogenes Wetter und gar keine Globaltemperatur von 15 Grad. Das Wetter hat im Laufe der Zeiten seine Spuren hinterlassen und bei Beginn der Erforschung der Erde durch die Geologie nannte man diese Spuren „Klima“. Es entstand die Paläoklima-Erforschung. Das Wetter wurde „zerlegt“ in seine Komponente und machte es messbar als Temperatur, als Luftdruck, als Wind mit Stärke und Richtung, als Luftfeuchte usw. .Im Jahre 1935 definierten die Wetterdienste der Erde „Klima“ offiziell. Sie deklarierten die Periode 1901-1930 als „Klimanormalperiode“. Man muss 30 Jahre oder 10.957 Tage das Wetter „messen“ und beobachten, bevor man Mittel zum „Klima“ erhalten kann.

Das „Klima“ wurde erstmals als Bedrohung im Januar 1986 ausgegeben durch die DPG, die Deutsche Physikalische Gesellschaft e.V. Die Aussage „Erderwärmung“ ist falsch, totaler Unsinn. Der Begriff „Klimaerwärmung“ ist noch unsinniger. Denn jeder statistische Wert ist ein toter Wert. Kein „Klimawert“ kann sich je erwärmen oder abkühlen.

Die Griechen teilten die Erdkugel in Zonen ein. Sie bezeichneten den Bereich zwischen dem südlichen und nördlichen Wendekreis bei 23,5 Grad (die Schiefe der Ekliptik) als „Tropenzone“, die Bereiche jenseits 66,5 Grad Nord bzw. Süd als „polare Zonen“. Die Bereiche dazwischen, zwischen 23,5 und 66,5 Grad nannten sie „gemäßigte Zonen“. Das Wort „Klima“ leitet sich vom griechischen Wort „Neigung“ ab und ist auch in dem lateinischen Wort „Inklination“ zu finden. Jede Klimazone verfügt über andere Energiemengen und hat andere charakteristische Wettermuster, die sich auch mit den Jahreszeiten ändern. Ein einheitliches „Weltklima“ gibt es nicht. Der minimale Anteil von CO2 in der Luft von 0,04 Prozente hat weder etwas mit dem Tagesgang noch mit dem Jahresgang der Temperatur zu tun.

Die Luft enthält beim Einatmen 21% Sauerstoff und 0,04 % Kohlenstoffdioxid, beim Ausatmen 17% O2 und 4% CO2. Wir atmen das 100-fache von dem aus, was wir einatmen. Kein konstruierter Temperatur-Mittelwert kann die riesigen Temperaturunterschiede zwischen den Tropen und den Polen aufheben oder einebnen. Die Gegensätze bleiben, müssen bleiben, damit die Luft in Bewegung bleibt.

„Klima“ ist ein vom Wetter abgeleitetes Konstrukt. Es ist ein Abstraktum, ein „Ding an sich“ ohne reale Existenz und Eigenleben.

Die große Lüge „Klimakatastrophe“ der Politiker, vieler NGOs und vieler Medienvertreter ist ungeheuerlich.

pdfUN_Klimakonferenz_COP24_in_Katowice_verbreitet_wirtschaftsfeindliche_Ideologie.pdf

Spende

Unterstützen Sie Fortschritt in Freiheit e.V.

Ihre Spende macht uns stark

Natürlich können Sie auch unser Spendenkonto nutzen:

Fortschritt in Freiheit e.V.
Postbank Dortmund /
IBAN: DE93 3701 0050 0977 1325 04 / BIC: PBNKDEFF

Bitte geben Sie auf der Überweisung Ihre genaue Anschrift an, damit die Spende korrekt zugeordnet werden kann. Sie erhalten bei Spendeneingang vom Verein eine Spendenbescheinigung, die Sie zusammen mit Ihrer Steuererklärung beim zuständigen Finanzamt einreichen können.

Schließlich können Sie uns auch mit jedem Einkauf bei Amazon unterstützen, in dem Sie Ihren Einkauf einfach mit einem Klick bei uns starten:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen