DREISTE LÜGEN RECHTFERTIGEN EINEN GIGANTISCHEN BETRUG AN DEN VERBRAUCHERN WEGEN EINER ANGEBLICHEN KLIMAKATASTROPHE

Nachruf auf Ralf D. Tscheuschner

20200903Trauer um Ralf Tscheuschner 1

 

Wir haben leider die traurige Pflicht, mitzuteilen, dass unser Freund, Weggefährte und Vordenker Ralf D. Tscheuschner nicht mehr unter uns weilt.

Klaus Ermecke schreibt:

Ich hatte Ralf etwa 2007 kennengelernt und mich bald mit ihm angefreundet, und ich war schnell fasziniert von der großen Bandbreite seiner Kenntnisse in den verschiedensten Fachgebieten wie auch dem Tiefgang seiner Analyse. Dabei ließ er sich niemals von Überlegungen ablenken, was vielleicht „die Mehrheit“ oder vielleicht sogar „der Mainstream“ zu der jeweiligen Fragestellung sagen würde.

Er war ein brillanter Kopf, aber vor allem war er völlig unbestechlich. Dass er dafür – wenn er sich wieder einmal im Web zu Wort gemeldet hatte – im Minutenabstand öffentlich beschimpft wurde, hat ihn traurig gemacht, aber es hat ihn niemals an seinem geradlinigen Kurs zweifeln lassen.

Die von ihm initiierte und dann gemeinsam mit dem leider schon zuvor verstorbenen Prof. Dr. Gerhard Gerlich aus Braunschweig erarbeitete Studie zur Falsifikation der (angeblichen) atmosphärischen Treibhauseffekte im Rahmen der Physik war ein Geschenk an die Menschheit, aber die Menschheit (und vor allem die deutsche Menschheit) präferiert wohl eher Gaben wie die Windmühle oder das Elektroauto, und vor allem präferiert sie die vielen schönen schaudernden Geschichten.

In seinem Twitter-Account hat Ralf D. Tscheuschner die Bandbreite seiner Fähigkeiten und Interessen komprimiert genannt: „Physicist, Lecturer, Teacher, IT Professional, Electronic Musician, DJAlfTuner, Radio Amateur DK8HH“.

Ralf D. Tscheuschner wurde nur 64 Jahre alt. Er hatte noch viel vor, aber jetzt bleibt es leider unerledigt. Er wird uns jeden Tag fehlen.

Der Verein Fortschritt in Freiheit e.V. wird das Gedenken an Ralf D. Tscheuschner bewahren.

 

 

Positionen des Vereins Fortschritt in Freiheit e.V.: Kernenergie für Deutschland?

Positionen des Vereins Fortschritt in Freiheit e.V.: Kernenergie für Deutschland?
pdfFiF-PP-Kernenergie4.pdf

Suche

Spende

Unterstützen Sie Fortschritt in Freiheit e.V.

Ihre Spende macht uns stark

Natürlich können Sie auch unser Spendenkonto nutzen:

Fortschritt in Freiheit e.V.
Postbank Dortmund /
IBAN: DE93 3701 0050 0977 1325 04 / BIC: PBNKDEFF

Bitte geben Sie auf der Überweisung Ihre genaue Anschrift an, damit die Spende korrekt zugeordnet werden kann. Sie erhalten bei Spendeneingang vom Verein eine Spendenbescheinigung, die Sie zusammen mit Ihrer Steuererklärung beim zuständigen Finanzamt einreichen können.

Schließlich können Sie uns auch mit jedem Einkauf bei Amazon unterstützen, in dem Sie Ihren Einkauf einfach mit einem Klick bei uns starten:

Videos :

 

fif youtube channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen