DREISTE LÜGEN RECHTFERTIGEN EINEN GIGANTISCHEN BETRUG AN DEN VERBRAUCHERN WEGEN EINER ANGEBLICHEN KLIMAKATASTROPHE

PODIUMSDISKUSSION am 13. Juli 2019 in Stuttgart

„Mobilität ist Freiheit! Wird sie uns genommen?“

Für den „Klimaschutz“ „das System“ verändern?

Alle wollen das „Klima schützen“, alle sollen „CO2-neutral“ leben und sich „CO2-neutral“ bewegen. Was bedeuten diese Forderungen für uns und unseren Alltag, beruflich und in den Ferien? Das will der Verein Fortschritt in Freiheit herausfinden. Wenn Sie sich dafür interessieren, dann nehmen Sie doch an unserer Podiumsdiskussion am 13. Juli 2019 um 18:00 Uhr in Stuttgart teil. Sie sind herzlich eingeladen.

Als Podiumsteilnehmer haben wir angefragt:

— EU-Politiker
— Reiseveranstalter
— Unternehmen aus der Luftfahrt
— Unternehmen der Schifffahrt
— Autovermieter
— Gewerkschaften
— Betriebsräte
— Wissenschaftler
— Organisatoren der Diesel-Kundgebung in Stuttgart

Wir werden Sie natürlich rechtzeitig darüber informieren, wer zugesagt hat, um seine Vorstellungen zur Gestaltung unserer Mobilität auf der Podiumsdiskussion vorzutragen.

Bei Anne Will hat am 5. Juni 2019 Frau Göring-Eckardt gesagt:  

„Es geht nicht darum, dass man freiwillig aufs Fliegen verzichtet, oder auf den Fleischkonsum. Es geht darum, dass das System geändert wird.“

Nehmen Sie an unsere Podiumsdiskussion am 13. Juli 2019 in Stuttgart teil und diskutieren Sie mit uns, ob wir „das System“ verändern wollen.

Fortschritt in Freiheit e. V.
Der Vorstand

20190713 Podiumsdiskussion

Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Podiumsdiskussion teilzunehmen.

13. Juli 2019 CAMPUS.GUEST

UNIVERSITÄTSSTRASSE 34 | 70569 STUTTGART-VAIHINGEN

Beginn: 18.00 Uhr

• Autos sollen weg!

• Wir sollen nur noch zu Fuß gehen, nur noch Bus und Bahn benutzen!

• Fahrverbote für Diesel in der Stuttgarter Innenstadt sind erst der Anfang!

• Flüge nur 3x im Jahr?

• Schiffsverkehr eingeschränkt?

• Wollen wir das ernsthaft?

• Sollen wir uns wirklich nicht mehr frei bewegen können?

− Wohin wir wollen?

− Wann wir wollen?


pdf20190713_Podiumsdiskussion_Mobilität_ist_Freiheit.pdf

Suche

Spende

Unterstützen Sie Fortschritt in Freiheit e.V.

Ihre Spende macht uns stark

Natürlich können Sie auch unser Spendenkonto nutzen:

Fortschritt in Freiheit e.V.
Postbank Dortmund /
IBAN: DE93 3701 0050 0977 1325 04 / BIC: PBNKDEFF

Bitte geben Sie auf der Überweisung Ihre genaue Anschrift an, damit die Spende korrekt zugeordnet werden kann. Sie erhalten bei Spendeneingang vom Verein eine Spendenbescheinigung, die Sie zusammen mit Ihrer Steuererklärung beim zuständigen Finanzamt einreichen können.

Schließlich können Sie uns auch mit jedem Einkauf bei Amazon unterstützen, in dem Sie Ihren Einkauf einfach mit einem Klick bei uns starten:

Videos :

 

fif youtube channel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen